Welche Sportarten die Stadt Köln anbietet

Wenn man Köln besucht oder in Köln wohnt, wird man mit sehr vielen Angeboten konfrontiert werden, wo und wie man alles Sport treiben kann. Wir wollen uns heute nicht auf die extravaganten Sportarten Kölns fokussieren, sondern uns lieber anschauen, wo man einige der gängigsten Sportarten bestens in Köln ausleben kann.

Für Fußball ist immer Platz

 

Für Fußball und Spaß am Spiel ist immer genug Platz. So findet man zum einen zahlreiche Parkanlagen, die mit Hobbyspielern übersät sind. Man wird kaum eine Grünfläche finden, ohne dass mindestens eine Gruppe mit einem Ball da steht und spielt. Ansonsten gibt es noch professionelle Fußballfelder, auf denen man richtig Fußball spielen kann. Unter anderem befindet sich ein solches Feld auf dem Dach des Olympiamuseums in Köln.

Eine der schönsten Städte für Jogger

Sehr viele Städte sind feindlich gegenüber ihren Joggern, so ist es zum oft gefährlich zu joggen und zum anderen gibt es kaum schöne Wege. In Köln kann man jedenfalls joggen gehen, ohne dass man andauernd im Smog einer Straße laufen muss, den man direkt neben einer Straße erfährt. Viel eher gibt es ausgiebige Parkanlagen, weite Fahrradstrecken entlang des Rheins und allgemein viele Möglichkeiten, sich auszulaufen.

Anlagen für Calisthenics und Krafttraining an der freien Luft

Ebenso stellt die Stadt Köln zahlreiche Anlagen parat, damit die Leute auf diesen Calisthenics betreiben können. Calisthenics ist der Kraftsport, bei dem man lediglich das eigene Körpergewicht verwendet. Folglich findet man solche Anlagen vor, die Stangen beinhalten, an denen man Klimmzüge machen kann und dergleichen. Man braucht also keine Fitnessstudiomitgliedschaft, die Stadt Köln sorgt für Möglichkeiten.

Eine Stadt des Wassersports

Wer ansonsten am Wassersport interessiert ist, der wird ebenfalls Gefallen an Köln finden. Nicht nur gibt es hier so einige avancierte Teams im Wassersport, es gibt mehr als genug Anlagen, damit man selbst loslegen kann. So werden unter anderem die folgenden Sportarten angeboten:

  • Schwimmen bzw. Leistungsschwimmen
  • Wasserball
  • Turmspringen
  • Viele Freizeitanlagen mit Rutschen und dergleichen

Fazit

Wie wir sehen konnten, ist die Stadt Köln tatsächlich positiv gegenüber Sportlern eingestellt. Dementsprechend werden hier mehr als genug Möglichkeiten gegeben, zahlreiche Sportarten auszuleben. Insbesondere in den Parks dieser Stadt treffen sich Leute, um körperlich aktiv zu werden, man kann sich also gerne hinzugesellen. Ansonsten kann man insbesondere als Interessierter des Wassersports hier etwas erleben. Besonders ist ansonsten noch, dass man kostenlos ziemlich weit kommt durch Anlagen für Calisthenics und riesige Parks, die zahlreichen Menschen als Fitnesstudios dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.